Laurence Felber

Laurence Felber

Geboren 1992 in Basel / sieben Jahre in der Zirkusschule Basel und im Zirkus Rägeboge / 2010 Matura-Arbeit: Performance `ENTFALTUNG` am Luftring / 2012 Projekt `Locke sucht das Licht` am Trapez / 2012 Mitbegründerin Artistikperformance Duo Willi und Anna / div. Workshops und Animationen für die Zirkusschule Basel / ab Herbst 2012 Studium Visuelle Kommunikation, Hochschule der Künste Bern / 2012-2014 Unterricht an der Zirkusschule Tortellini Luzern / 2013 Tournee in Frankreich und der Schweiz mit dem Strassenstück Willi, Anna und der Mond / 2014 Projekt IMPULS mit Willi und Anna. Seit August 2014 Lehrerin an der ZSB.

Die bewegungsgeladene Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist für mich inspirierend, herausfordernd und immer wieder überraschend. Ich freue mich an den für mich altbekannten Ort, die Zirkusschule Basel zurück zu kehren und viele neugierige, lachende und erfolgreiche Momente zu erleben.

 

Daniel Gmür

Daniel Gmür

1994 in Baselland geboren / Obligatorische Schulzeit von 2001-11 in Oberwil / 2011-14 Gymnasium Oberwil (Schwerpunkt Spanisch, Ergänzungsfach Sport) /seit 2015 Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Basel/ mehr als 10 Jahre an der Zirkus Schule Basel und im Zirkus Rägeboge / Hauptinteressen in Jonglage, Feuerartistik und Partner- und Sprungakrobatik / Kampfkünstler, Gitarrist / Diverse Workshops im Auftrag der Zirkus Schule Basel / seit 2012 Aushilfslehrer an der Zirkus Schule Basel.

Seit ich ein kleines Kind war, begleitet mich die Zirkus Schule Basel in meinem Leben. Kaum war ich aus dem Kurs ausgetreten, begann ich bereits mit Animationen und später mit Workshops. Die gute Erfahrung, die ich durch diese artistische und akrobatische Ausbildung gemacht habe, gebe ich sehr gerne weiter - denn ich weiss, welche Wichtigkeit für Körper und Geist solch eine Ausbildung haben kann.

 

Matthias Hoby

Matthias Hoby

1985 in St.Gallen geboren / 2003 - 2007 Ausbildung in der visuellen Kommunikation/Grafik in Luzern / 2006 - 2014 Unabhängiges Arbeiten als Musiker und Schauspieler / 2008 Clownkurs bei Philippe Gaulier / 2009 Clownkurs bei Pierre Byland / 2010 - 2012 Ausbildung an der `École International de Théâtre Lassaâd` Schule für Bewegung und Theater in Brüssel / 2013 Gründung der `Compagnie Baff` / Gründung der `Compagnie Stinkesel` / Clown-Musik-Solostück `Loric. Folk Loric.` / seit August 2014 Lehrer an der Zirkus Schule Basel.

 

Kinder spielen die Musik der Zukunft. Es ist meine Lieblingsmusik. Sie bewegen sich, spielen und lernen mit Freude. Das motiviert mich, mein erlerntes Können und meine Passion für die Bewegung, Körperbeherrschung und -koordination ihnen weiterzugeben, sie auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. Es ist eine wahre Freude, wenn man sieht, wie sich die Kinder mit ihren Talenten entwickeln und Selbstvertrauen gewinnen.

 

Debora SteineggerDebora Steinegger

Ich bin 1973 geboren und bin ein Bewegungsmensch voller Energie und Liebe zum Leben, zur Natur, Musik, Artistik und zur Vielseitigkeit des menschlichen Körpers. Ich bin ausgebildete Primarlehrerin ausbilden und habe danach Sportwissenschaften in Basel studiert. Seit meinen Teenagerjahren bin ich choreographisch aktiv und trainiere Hip Hop, Ragga, Contemporary Dance, Salsa, Yoga, Akrobatik, Pole Artistik und seit 3 Jahren nun Acroyoga, Partnerakrobatik, Vertikaltuch, Jazz, und Ballet. Ich war unter anderem Tänzerin bei Nexus von Viet Dang und bei Passionred.Ausserdem habe ich die Tanzkompanie UNI-T an der Universität Basel gegründet Mein Schwerpunkt war von 2009 bis 2015 der Unterricht im tanzdidaktischen und tanzpädagogischen Bereich an der PHNW und in der regionalen Lehrerweiterbildung. Ich bin Mutter von zwei Kindern und arbeite als Primarlehrerin und Lehrperson in meinen Leidenschaften Partnerakrobatik und Vertikaltuch.


Kinder sind wunderschöne Edelsteine, einzigartig und wertvoll. Mir macht es Freude, mit Kindern zu arbeiten! Sie sind offenherzig, begeistert und entdeckungsfreudig. Ich glaube an jedes Einzelne von ihnen und möchte ihnen den Glauben an sich selbst vermitteln; das Recht, sich selber zu sein, sich zu entscheiden, seine Fähigkeiten einzusetzen, sich zu entwickeln und sich zu verwirklichen. Selbstvertrauen, gesunde Körperwahrnehmung und positives Denken sind für mich die Basis, die ich fördern und stärken will. Wir lernen dabei miteinander und voneinander und schätzen unser Gegenüber. Kreativität, Musikalität und Ästhetik sind mir bei künstlerischen Werken wichtig. Meistens bringen die Kinder sehr viel selber mit! Ich bruache sie nur darauf hinzuweisen, sie positiv zu unterstützen und ihnen die richtige Methode und Technik beizubringen. Ich freue mich schon auf die spannende Zusammenarbeit!

 

Julian VogelJulian Vogel

 

Julian Vogel war von 2001 bis 2009 im «Jugendzirkus Tortellini» aktiv. Er spezialisierte sich auf Diabolo und Jonglage. Zusammen mit Freunden entwickelte er die Idee «Compagnie Trottvoir» (www.trottvoir.ch), mit der er 2012 und 2014 auf Tournee war. Im Herbst 2012 gründete er zusammen mit Laurence Felber das Duo «Willi und Anna», was heute «Cie. zweipol» ist (www.zweipol.ch). Er leitet verschiedene Workshops an der Zirkusschule Tortellini Luzern. Im Sommer 2014 schloss Julian Vogel sein Bachelor in Psychologie an der Universität Bern ab.

Mit dem Körper zu arbeiten und diesen alleine oder in einer Gruppe als Ausdruckselement zu benutzen ist für mich seit lange eine Faszination. Im Zirkus ist diese Arbeit so vielfältig, wie nur an wenigen anderen Orten – Ausdauer und Kraft kreuzt sich mit Ausdruck, Koordination und Balance. Dabei kann niemand ausgeschlossen werden. Dies zu vermitteln liegt mir am Herzen.

 

Pegu ZürcherPegu Zürcher

1976 in Burgdorf geboren / 2002 erste Begegnung "Ich, die Bühne und das Publikum", Clownkurs bei Clown Ricon / 2004 - 2008 Teammitglied in der grossen Familie des Theaterzikrus Wunderplunder / 2009 Tournée mit der "Tanz Companie Loutop" Ton / Licht / 2009 - 2011 Ausbildung an der "École international de theatre Lassaad" Schule für Bewegungstheater in Bruxelles / seit Januar 2012 Unterricht an der Zirkus Schule Basel.

In der Zirkus Schule Basel habe ich die grosse Chance meinen Rucksack an Erfahrung in Akrobatik und Artistik zu öffnen und auch die Freude am Bewegen mit den jungen ArtisInnen zu teilen. Besonders freue ich mich sie auf ihrer Entdeckungsreise zu ihrer Persönlichkeit und ihrem Talent zu begleiten, unterstützen und dabei von den besten Lehrmeistern der Welt, den Kindern und Jugendlichen, lernen zu dürfen.